23.07.2017

Handreichung der Deutschen Evangelischen Allianz zur Bundestagswahl

„Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“

Zur Bundestagswahl im Herbst legt die Deutsche Evangelische Allianz (DEA) eine Handreichung vor. Darin beschreibt sie die Verantwortung der Christen als „Licht der Welt“ und "Salz der Erde“. Die DEA fordert auf, einem Klima von Politikverdrossenheit entgegenzuwirken und für Politiker zu beten und sie zu segnen. „Gebet ist eine Kernkompetenz von Christen und ein zentrales Anliegen der Evangelischen Allianz weltweit“, erklärt Generalsekretär Hartmut Steeb. Die Evangelische Allianz ermutigt Gemeinden und Ortsallianzen, das Gespräch mit den Kandidaten zu suchen und öffentliche Veranstaltungen - wie Podiumsgespräche - anzubieten. Ein Katalog mit Musterfragen zur Orientierung in den Gesprächen ist Teil der Handreichung. „Diese Fragen nehmen eine breite Palette von Themen auf, die uns Christen wichtig sind“, erläutert der Politikbeauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz, Uwe Heimowski. „Sie sind natürlich Vorschläge. Aber sie unterstützen unser Anliegen, unsere Fragen konkret anzusprechen und persönliche Antworten zu bekommen.“ Die Handreichung steht im Internet zum Download bereit oder kann als Broschüre hier bestellt werden: http://www.ead.de/arbeitskreise/politik/downloads.html

Handreichung zur Bundestagswahl - Fragen an Kandidaten

Handreichung zur Bundestagswahl – Fragen an Kandidaten. „Ich will dich segnen und du sollst ein Segen sein“ (1. Mose 12,2). Die Berufung des Abraham galt nicht nur ihm persönlich, sondern der ganzen Menschheit. Als Christen sind wir gesegnet, aber wir sind auch berufen, ein Segen zu sein. Unter dieses Motto haben wir eine Handreichung zur Bundestagswahl gestellt, für örtliche Allianzen, aber natürlich auch für jeden Einzelnen. Wir laden Sie ein, in diesem Sinne aktiv zu werden und zu bleiben.

Dokument herunterladen
(pdf ǀ 574 KB)
Weiter zum Warenkorb