Falls Sie Probleme mit der Darstellung haben sollten, klicken Sie bitte hier.
 
Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Per Mail versenden
 
www.ead.de
 
 
Newsletter der Deutschen Evangelischen Allianz
 
27. März 2020
 
 
 
 
Liebe Freunde der Evangelischen Allianz,
 
in Einheit wollen wir für unser Land beten
und geben der Angst sowie dem Egoismus keinen Raum

 
Die aktuelle Krise nehmen wir auch als einen Weckruf wahr, uns von perspektivlosem Denken und Handeln abzuwenden. Stattdessen wollen wir uns gemeinsam neu auf Gott ausrichten. Plötzlich herausgerissen aus vielem geschäftigen 'Treiben', das so oft unser Leben bestimmt, dürfen wir jetzt bei Gott, unserem Vater, bewusst zur Ruhe kommen (Sach. 2, 17), uns auf IHN intensiver ausrichten und uns IHM tiefer anvertrauen. Dies kann in der Vor-Osterzeit auch eine Art von Fasten sein, das wir so ganz neu entdecken können.
Glaubend erkennen wir staunend aufs Neue: Weil Jesus HERR ist, geht nichts, was auf dieser Welt geschieht, an IHM vorbei. An Ostern wurde offenbar, dass IHM selbst der Böse dienen muss. Das gilt auch für das Corona-Virus – so schrecklich es auch sein mag. Nichts kann Seine Pläne verhindern; jedes Knie wird sich vor dem Schöpfer des Universums beugen. Deshalb dürfen wir hoffnungs- und glaubensvoll leben. Ein gelebter Ausdruck dieses Bekenntnisses ist, unsere Knie nicht vor der Angst oder dem Egoismus zu beugen. Auch in der jetzigen Krisenzeit müssen Nachfolger Jesu solchen Gedanken keinen Raum geben. Weder dreht sich unser Gebet nur um uns selbst, noch vergessen wir die Nöte Anderer. Wer auf Gott schaut, verliert auch den Anderen nicht aus dem Blick.
 
In allem wünsche ich Ihnen und Ihren Familien Gottes Segen, bleiben Sie behütet und bewahrt,
Ihr
 
Dr. Reinhardt Schink
 
 
 
 
 
 
 
 
In Einheit beten
 
Die aktuelle Krise ist neben der darin liegenden Einladung zum gemeinsamen, landesweiten Gebet auch ein Ruf zum persönlichen Glauben, zur Umkehr und zur Ruhe. Und wo kommen wir besser zur Ruhe als - bildlich gesprochen - zu den Füßen von Jesus Christus, dem HERRN dieser Welt? Denken wir an das Beispiel von Maria und Martha aus der Bibel, das uns lehrt, wie gut es ist, aufmerksam auf die Worte von Jesus zu hören. Und vielleicht auch zu fragen, was wir jetzt anders machen können als bisher und wovon wir vielleicht auch 'umkehren' sollen. Gott kennt unsere Herzen. Weil ER auch unsere Sorgen und Ängste sieht, ist es gut, sich IHM anzuvertrauen und zudem stellvertretend für viele Menschen in unserem Land zu bitten – um Frieden für aufgewühlte Herzen, um Erkenntnis seiner Allmacht und Größe, aber auch seiner Geduld, Gnade und Freundlichkeit mit uns allen – gerade in diesen Tagen. Im Gebet danken wir gemeinsam für Gottes Treue und seinen Schutz. Wir beugen uns demütig und ehrfürchtig vor IHM, dem Allmächtigen (Psalm 91).

Sind Sie dabei – bildlich gesprochen – unser Land demütig mit einem Mantel der Fürbitte, des Glaubens, der Hoffnung und der dienenden Liebe zu bedecken? Und dies gemeinsam - im Netzwerk der Evangelischen Allianz und zusammen mit allen Christen weltweit, egal von welcher Konfession oder Denomination - in Einheit zu tun?
Ob Mittags um 12:00 Uhr, jeden Abend um 19:30 Uhr, zum EAD-Gebet täglich um 20:20 Uhr, ob jeweils um 21.00 Uhr oder auch beim kommenden Gebets- und Fastentag der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) am 29. März 2020 - lassen Sie uns gemeinsam im Gebet und im Hören auf Gottes Worte vor IHM stehen und dabei jene nicht vergessen, die gerade jetzt besonders unser treues Gebet, unseren Zuspruch oder auch unsere praktische Hilfe benötigen. Anregungen finden Sie dazu auf unserer öffentlich zugänglichen Seite zur Corona-Krise. Weiterführende Informationen und eher interne Impulse (die von jedem selbst geistlich einzuordnen sind) haben wir in einem verdeckten Bereich abgelegt.
 
 

Christoph Granz / EFG Gießen

 
 
 
 
 
 
 
Weltallianz ruft zu Gebets- und Fastentag am 29. März auf
 
Die Weltweite Evangelische Allianz ruft wegen der Corona-Pandemie alle Christen auf, den 29. März als einen „Gebets- und Fastentag“ zu begehen.
 
> weiterlesen
 
 
WEA Calls for Global Day of Prayer & Fasting on Sunday, March 29
 
The World Evangelical Alliance has designated Sunday, March 29 as a Global Day of Prayer & Fasting amid the ongoing COVID-19 pandemic
 
> weiterlesen
 
 
 
 
 
 
 
How to Pray with Children?
 
The current COVID-19 crisis can be overwhelming for us as adults, so how can we explain it to children in ways they can understand? And how can we pray with them in a time of crisis such as this?
 
> weiterlesen
 
 
Stories of Hope
 
Find inspiration and courage from the real stories of hope and testimonies of crisis-turned-opportunities. Hope we have in the God of redemption (1 Peter 3:15)
 
> weiterlesen
 
 
 
 
Dem Egoismus keinen Raum geben
 
Auch in der jetzigen Krise blicken wir nicht nur auf uns. Wir verschließen nicht die Augen vor den Nöten unserer Mitmenschen und machen daher auf die dramatische Situation in Kroatien nach dem Erdbeben und in Zeiten von Corona aufmerksam: Am vergangenen Sonntag wurde Zagreb von mehreren Erbeben erschüttert. Mit einer Stärke von 5,5 wurden Häuser sehr stark beschädigt und Krankenhäuser mussten geräumt werden. Verzweifelte Mütter mussten mit ihren Neugeborenen auf die Straße flüchten und versuchten sich und die Babys mit Decken vor der Kälte zu schützen. Zusätzlich zu den Herausforderungen von Corona benötigen viele Menschen dringend Unterstützung, u.a. sind auch das Gemeindehaus der Baptistengemeinde in der Zagreber Altstadt sowie das kleine Büro des kroatischen Baptistenbundes von den schweren Erdbebenschäden betroffen. Von hier aus werden die 48 Gemeinden landesweit begleitet und auch die Nothilfe für die Flüchtlings- und Asylarbeit in Kroatien und Bosnien-Herzegowina koordiniert. Das mit uns verbundene Hilfswerk „Hilfe konkret“ organisiert die so dringende Nothilfe. Corona ist für die Evangelische Allianz in Deutschland auch im Blick auf die Finanzen eine große Herausforderung. Trotzdem verzichten wir in diesem Newsletter zugunsten der noch dringenderen Nothilfe auf einen eigenen Spendenaufruf und bitten Sie, Ihr Herz (und das Sparschwein) für die Menschen in verzweifelten Situationen zu öffnen.
Wir danken Ihnen mit einem herzlichen „Vergelt’s Gott!".
 
 

(c) Johannes Neudeck

 
 
 
 
Hoffnung jenseits von Angst
 
Lassen Sie uns innerlich wachsam sein, wo Menschen gerade existentielle Fragen haben und für Gott sehr offen sind. Hilfreich kann ein evangelistisches Heft zum Thema sein.
Global Outreach e.V. hat es für die Zeit der Coronakrise entworfen. Es geht darum, dass wir in Gott geborgen sind, sobald wir mit ihm leben. Optimal zum Verschenken an Nichtchristen zur Pandemie-Zeit. Gerade auch dann, wenn jemand Angst um die Zukunft hat.
Es kann hier bestellt werden.
www.gemeinsam-deutschland.de
 
 

Global Outreach e.V.

 
 
 
 
Der Angst wehren und 'Zeuge' sein
 
Kleine Hilfestellungen der Marburger Medien, um Glauben sichtbar zu machen und Hoffnung weitergeben zu können ...
 
... und niemand muss 'das Rad neu erfinden'.
 
Mehr dazu finden Sie hier.
 
 

 
 
 
 
ZukunftsForum mit Auswirkungen...
Projektgruppe veröffentlicht Anleitung: Gottesdienste auf YouTube erfolgreich live streamen
 
Eine erste Umsetzung aus der Projektgruppe 'Digitale Professionalität' des ZukunftsForums vom Herbst 2019 kommt jetzt gerade recht: Es wurden zwei Videos produziert, die allgemeinverständlich erläutern, wie christliche Kirchen und Gemeinden ihr Gottesdienstangebot digital aufrecht erhalten können. Gleichzeitig gibt es Infos, wie man die Streams und Aufzeichnungen über Social Media verbreiten kann. Während des ZukunftsForums dachte niemand an Corona, aber die umgesetzten Projekte sind jetzt umso wertvoller! Die Videos sind online verfügbar und hier abrufbar bzw. auf YouTube. Weitere Tutorials werden folgen.
 
 

simplexakademie.de

 
 
 
 
Arbeitskreis Frauen
Eine Umfrage
 
Wir möchten Frauen fördern, ermutigen und vernetzen. Dafür ist es wichtig zu erfahren, was Frauen in der Arbeit mit Frauen heute bewegt, welche Hindernisse es gibt und was sie in ihrem Dienst unterstützen würde. Hierfür hat der Arbeitskreis Frauen eine Umfrage erarbeitet. Wir danken jeder Leiterin und Mitarbeiterin, die bereit ist, uns hierfür ca. 10 Minuten Zeit zu schenken und 19 Fragen zu beantworten. Die Ergebnisse werden ab Sommer 2020 auf unserer Webseite veröffentlicht.
 
 

EAD/Daniel Schaffer

 
 
 
 
Post it!
 
Post it! Unter dieser Rubrik werden die Frauen aus dem Arbeitskreis kurze Texte auf ihrer Webseite veröffentlichen - jeweils zum 15. des Monats. Das wird bunt und abwechslungsreich. So unterschiedlich, wie die Persönlichkeiten und Glaubensprägungen sind. Und es wird praktisch - Glauben mitten im Leben.
 
 

(c) unsplash

 
 
 
 
Monatliches Allianzgebet 2/2020
Gebetskalender für die Monate April bis Juni 2020
 
Unser Gebetsheft 2-2020 ist da! Hier können Sie es direkt bestellen oder auch per E-Mail.
 
Freilich war zum Zeitpunkt der Entstehung des Heftes die gegenwärtige Entwicklung noch nicht abzusehen und einige der Veranstaltungen, die wir als Gebetsanliegen vorschlagen, finden nun leider nicht statt. Lassen Sie uns dennoch für die verschiedenen Treffen, Werke und Häuser beten, denn gerade jetzt benötigen diese viel Fürbitte und Unterstützung.
 
 

 
 
 
 
Evangelisches Allianzhaus
Wir dürfen Geschäftsreisende beherbergen
 
Für Berufspendler, Monteure und Dienstreisende bietet das Evangelische Allianzhaus in Bad Blankenburg auch während der gegenwärtigen Beschränkungen Übernachtung mit Frühstück an (es gibt jedoch zusätzlichen Vorkehrungen, wie z.B. Registrierung, Belehrung und Abstandsregelung). Der Hotelbetrieb bleibt bis auf Weiteres aufrechterhalten, allerdings nicht für touristische Zwecke. 
Danke, dass Sie uns in unserer schwierigen Lage weiter begleiten. Sie können uns sowohl durch eine Buchung, Empfehlung oder auch mit Ihrem wertvollen Gebet unterstützen. Herzlichen Dank!
 
 

Zimmerbeispiel

 
 
 
 
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse ###USER_email###, weil Sie sich für den Bezug auf unserer Homepage angemeldet haben oder wir aufgrund Ihrer Funktion ein legitimes Interesse an unseren Nachrichten unterstellten. Um diese Adresse vom Bezug dieses Newsletters abzumelden, klicken Sie bitte hier .

© 2007-2020 Deutsche Evangelische Allianz e. V. | Umsetzung: b13 GmbH