Nachrichten und Meldungen

E-Mail-Dienst des AKREF

Auf dieser Seite stellen wir täglich Nachrichten aus dem Bereich Religionsfreiheit - Menschenrechte - Verfolgte Christen zur Verfügung.

Den wöchentlichen E-Mail-Dienst der Deutschen Evangelischen Allianz können Sie kostenlos bestellen. Schreiben Sie dafür eine E-Mail an Subskribiere-nachrichten at akref.de.

In Kuba herrscht ein großer Mangel an Bibeln Immer mehr Bürger entdecken den christlichen Glauben...

Havanna/Stuttgart (idea) – In Kuba herrscht ein großer Mangel an Bibeln. Diesen Eindruck hat der Leiter der Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft, Horst Scheurenbrand (Stuttgart), bei einer Reise in den Karibikstaat gewonnen. Wie er in der Zeitschrift „Bibelreport“ schreibt, gebe es „schlichtweg zu wenige Bibeln im Land, weil die...

Auf dem Kongress der christlicher Führungskräfte am 25. Februar in Nürnberg sprach der Vorsitzende...

(idea) Ein mutiges Bekenntnis sei auch geboten angesichts der zunehmenden Verfolgung von Christen in vielen Teilen der Welt. Im Nahen Osten etwa drohe die Entstehung von „christenfreien Zonen“. Die Aufgabe christlicher Politiker sei, gegenüber den Regierungen in dieser Region immer wieder die Gewährung der Religionsfreiheit einzufordern....

Bewaffnete Kämpfer überfallen mehrheitlich christliche Dörfer in Kaduna (Zentralnigeria)

(Open Doors, Kelkheim) – Verschiedene Medien berichteten am 23. Februar über die Entführung zweier deutscher Archäologen im nigerianischen Bundesstaat Kaduna. Der Fall zeigt erneut die zunehmend unsichere Lage in der Region, unter der besonders die Christen leiden. Am 19. und 20. Februar überfielen hunderte schwer bewaffnete Fulani-Hirten...

Islamexperte: Pfarrer Josua: Sie sind es gewohnt, in Hierarchien zu arbeiten

Nürnberg (idea) – Der aus dem Libanon stammende Pfarrer und Islamexperte Hanna Josua (Backnang bei Stuttgart) hat Unternehmer dazu ermutigt, mit Muslimen über den christlichen Glauben zu sprechen und eigene Positionen deutlich zu formulieren. Er äußerte sich auf dem Kongress christlicher Führungskräfte (23. bis 25. Februar) in Nürnberg in einem...

Fremdenverkehrsministerium will religiösen Tourismus zu “Stätten des Christentums” fördern

Amman (Fides) – Religiöser Tourismus auf den Spuren der Bibel und insbesondere das “christliche Erbe” stehen zunehmend im Mittelpunkt der jordanischen Fremdenverkehrspolitik. Die jordanische Fremdenverkehrsministerin Lina Annab befand sich in den vergangenen Tagen auf einer “Werbe-Reise” im Libanon, wo mit Kirchenvertretern und...

Weitere Nachrichten