12.11.2017

Weltweiter Gebetstag der verfolgten Christen

Ein Brief vom Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz

Weltweiter Gebetstag der verfolgten Christen 2017

Liebe Schwestern und Brüder,

immer um den zweiten Sonntag im November herum findet der Gebetstag für verfolgte Christen statt. Ich denke, auf die Notwendigkeit für einen solchen Tag braucht man gar nicht besonders hinzuweisen. Wir geben dafür, wie jedes Jahr, ein Gebetsheft heraus, das Anregungen und Informationen zur Gestaltung eines solches Tages enthält. Ich weiß, es ist kurzfristig. Aber vielleicht haben Sie noch Platz oder Gelegenheit beigefügte Anzeige zu drucken, per Newsletter oder auf anderem Weg weiter zu geben oder auch die gedruckten Gebetshefte zu bestellen und zu nutzen – schreiben Sie uns versand at allianzhaus.de. Alles finden Sie natürlich auch online http://www.ead.de/gebet/gebetstag-fuer-verfolgte-christen/downloads.html  .

Bei dieser Gelegenheit erlaube ich mir freilich auch den Hinweis: Es ist ein guter Anfang, wenn wir jedenfalls einmal im Jahr in besonderer Weise das Thema zum Anliegen machen. Aber die Not ist groß. Wir stellen täglich neue Gebetsanliegen aus dem Gesamtbereich zur Verfügung. Die stehen online bereit http://www.ead.de/gebet/gebet-fuer-verfolgte/aktuelle-anliegen.html ; man kann sie sich aber auch 14-tägig über einen E-Mail-Rundbrief bestellen  subskribiere-gebetsanliegen at akref.de ; ebenso wöchentlich aktuelle Nachrichten  Subskribiere-nachrichten at akref.de .   

Schließlich weise ich noch auf die eben erschienen Jahrbücher zum Thema Christenverfolgung http://www.ead.de/fileadmin/daten/dokumente/arbeitskreis_religionsfreiheit/Jahrbuc202017.jpg  und zum Thema Religionsfreiheit hin http://www.ead.de/fileadmin/daten/dokumente/arbeitskreis_religionsfreiheit/Jahrbuch%202017-2.jp 

http://www.iirf.eu/site/assets/files/116138/jahrbuch_cv_2017.pdf

 

http://www.iirf.eu/site/assets/files/116140/jahrbuch_rf_2017.pdf

ebenso auch auf den von uns mitgetragenen Kongress zum Thema hin, der im November auf dem Schönblick stattfindet. Noch kann man sich anmelden, auch wenn es im Haus selbst keine Zimmer mehr gibt. https://www.schoenblick.de/christenverfolgung/ 

Danke für die Gemeinschaft im Gebet für die verfolgte Gemeinde.

Herzliche Grüße der Verbundenheit

Ihr

Hartmut Steeb

 

Angehängte Dateien