19.03.2018

WEA: Botschafter der Gemeinschaft Orthodoxer Kirche

Die WEA stellt dem Ökumenischen Patriarchen und der Gemeinschaft der Orthodoxen Kirche ihren neuen Botschafter vor

(Bonn, 19.03.2018) Bischof Dr. Nikolay (Nik) Nedelchev ist zum Botschafter der Weltweiten Evangelischen Allianz für das Orthodoxe Ökumenische Patriarchat und für die Orthodoxen (Kirchen) ernannt worden. Anlässlich eines Treffens der Oberhäupter aller größeren Kirchen und Konfessionen der Türkei beim Armenischen Patriarchat in Istanbul, stellte der Vize-Generalsekretär der WEA und Verantwortliche für zwischenkirchliche Beziehungen, Thomas Schirrmacher, Nedelchev dem Ökumenischen Patriarchen persönlich vor, wenngleich sie ihn vorher schon zu verschiedenen Gelegenheiten gemeinsam besucht hatten.

Bartholomäus I. ist Erzbischof von Konstantinopel sowie Ökumenischer Patriarch und damit das geistliche Oberhaupt für weltweit 300 Millionen Orthodoxe Christen. Er hieß Bischof Dr. Nikolay Nedelchev als den Botschafter der Weltweiten Evangelischen Allianz (WEA) herzlich willkommen.

Neben dem Ökumenischen Patriarchen selbst waren folgende Kirchenleiter anwesend: Erzbischof Kerekin Bekciyan, Weihbischof des Patriarchen der Armenisch-Apostolischen Kirche; der Patriarchale Weihbischof, Metropolitan Yusuf Çetin von der Syrisch-Orthodoxen Kirche; Monsegnor Ruben Tuerrablanca, der ranghöchste Katholik in der Türkei; und Dr. Behnan Konutgan von den Türkischen Protestantischen Kirchen, dem türkischen Mitglied der WEA, der auch Präsident des Vorstandes des Martin Bucer Seminars in der Türkei ist.

„Ich bin glücklich, dass die WEA gegenüber den Orthodoxen Kirchen von einem so erfahrenen evangelikalen Staatsmann wie Nik Nedelchev vertreten wird, der von vielen Orthodoxen Führern hoch geachtet wird“, sagte der Generalsekretär der WEA, Bischof Efraim Tendero. „Wir sind an guten und harmonischen Beziehungen zu allen Orthodoxen Kirchen interessiert und werden auch weiterhin praktische Solidarität mit Orthodoxen Christen zeigen, die unter Verfolgung und Diskriminierung leben.“

Der Patriarch brachte seine Dankbarkeit für die großzügige Unterstützung für verfolgte Orthodoxe Christen zum Ausdruck, die jahrzehntelang von der WEA geleistet wurde, sowie für die Bestrebung der WEA, die Beziehungen zwischen Evangelikalen und Orthodoxen durch die Ernennung eines Botschafters weiter zu stärken.

Im Anschluss an ein Suchverfahren war Nedelchev von Thomas Schirrmacher vorgeschlagen und dann von dem Generalsekretär der WEA, Bischof Efraim Tendero aus den Philippinen, angenommen und ernannt worden.

Das Büro für interkirchliche und interreligiöse Beziehungen (OIIR) gehört zum Department für theologische Fragen, das von Thomas Schirrmacher geführt wird. Das OIIR wird von Schirrmacher und Bischof Dr. Cesar Vicente P. Punzalan, III. aus Manila geleitet.

Das OIIR hält weltweit Ausschau nach Leitern aus der Evangelischen Allianz, die die nötigen Fähigkeiten mitbringen, die WEA in ihrem Umgang mit globalen christlichen Gemeinschaften, wie den Anglikanern, oder Weltreligionen, wie dem jüdischen Glauben oder dem Hinduismus, zu vertreten.

Bischof Dr. Nikolay Nedelchev

Bischof Dr. Nikolay (Nik) Nedelchev, der aktuelle Präsident und vormalige Direktor der Bulgarischen Evangelischen Allianz, war von 1999 bis 2007 Präsident der Europäischen Evangelischen Allianz.

Nedelchev wurde 1949 in Petrich (Bulgarien), einer kleinen Stadt nahe der Grenze zu Griechenland, geboren. Seit seinem 21. Lebensjahr ist er ein Nachfolger Christi und wurde in der Baptisten-Union von Bulgarien ordiniert. Er diente als Wanderprediger und Lehrer und anschließend als Seniorpastor der Baptistengemeinde in Sofia. Er war zudem verantwortlicher Mitarbeiter in der Baptisten-Union von Bulgarien.

Vor dem Fall des Kommunismus im November 1989 schulte, begleitete und unterrichtete Nedelchev heimlich junge Leiter durch kleine Gruppen, Hausbibelkreise und Einzelunterricht in Zusammenarbeit mit der Biblischen Fortbildung (jetzt: Entrust). 1990 half er mit, die Bulgarische Biblische Akademie zu gründen, die spätere Vereinigte Theologische Fakultät/Bulgarisches Evangelisch-Theologisches Institut und jetziges Sankt Trivelii Bibelseminar, und diente bis 2006 als dessen Geschäftsführer.

Nedelchev reiste zudem häufig in den Irak und die Länder des Mittleren Ostens, um angehende Gemeindeleiter auszubilden. Im Jahre 2000 wurde er mit dem Ehrendoktortitel der Biblischen Universität Philadelphia ausgezeichnet. Er ist Vorstandsmitglied des Nationalen Rates Religiöser Gemeinschaften in Bulgarien (NCRCB).


Downloads und Links:

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Bonner Querschnitte – Presseinformationen
 
Text & Technik: Titus Vogt (ViSdP), Vorderer Kamp 52a, 25479 Ellerau
Tel.: +49/4106/804806; Fax: +49/4106/804807
E-Mail: bq@bucer.de