17.07.2017

„Nacht des Heiligen Geistes“

Johannes Hartl: Im Glauben mit Widerständen rechnen

Die HSN München ist ein großer, überkonfessioneller Jugendgottesdienst unter der Trägerschaft der Evangelischen Allianz München. Er wird von einem Netzwerk aus Münchner Jugendgruppen, ihren Gemeinden und Partnern veranstaltet.

München (idea) – 1.800 Jugendliche haben an der „Holy Spirit Night“ (Nacht des Heiligen Geistes) der Evangelischen Allianz München teilgenommen. Sie stand im Zeichen des diesjährigen 500. Reformationsjubiläums. So betonte der Evangelist Henrik Ermlich von der Initiative „Friends“ (Marburg) die Bedeutung der Bibel als verlässliche Quelle der Offenbarung Gottes. Die Heilige Schrift zeigt ihm zufolge über alle Generationen und Kulturen hinweg auf, dass Gott die Beziehung zum Menschen sucht. Der Leiter des „Gebetshauses Augsburg“, der katholische Theologe Johannes Hartl, rief die Jugendlichen dazu auf, den Glauben an Jesus Christus konsequent zu leben, auch wenn es mit Widerständen verbunden sei. Die diesjährige „Nacht des Heiligen Geistes“ war die dritte Veranstaltung dieser Art in München. Sie wurde von mehr als 300 ehrenamtlichen Mitarbeitern organisiert.