29.03.2018

MDR ehrt engagierte Christin als Thüringerin des Monats

Dorothee Rotter (78) erhielt die Auszeichnung im Allianzhaus-Café in Bad Blankenburg

Bad Blankenburg, Sitz der Deutschen Evangelischen Allianz, Foto:privat

Bad Blankenburg (idea) – Die engagierte Christin Dorothee Rotter (Bad Blankenburg) ist vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) als „Thüringerin des Monats März“ ausgezeichnet worden. Der Titel wurde ihr am 27. März im Evangelischen Allianzhaus in Bad Blankenburg verliehen. Der Sender würdigt damit ihr großes ehrenamtliches Engagement für die Stadt, heißt es in der Begründung: „Sie ist Mitglied im Kurstadt-Verein und kümmert sich um die Restaurierung von Denkmälern wie auch um das Erforschen der Geschichte jüdischer Familien aus Bad Blankenburg und um das Erinnern an die Gefallenen der beiden Weltkriege.“ Weiterhin sei sie in Bürgerinitiativen aktiv und organisiere Benefizveranstaltungen und Schwimmbadfeste. Der Vorschlag für die Auszeichnung stammt von Mitgliedern des Kurstadt-Vereins-Bad Blankenburg. Dort ist Rotter seit der Gründung 2016 Mitglied. Die Vorsitzende Heike Töpfer betonte gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea vor allem den großen Einsatz der 78-jährigen Protestantin für andere Menschen. Sie habe sich „schon immer“ zum Wohle ihrer Stadt und ihres Umfeldes engagiert – sei es im Tierschutzverein, bei der „Babywiese“ oder für Projekte des Denkmalschutzes. Auch in der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde St. Nicolai ist Rotter aktiv. Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb (Stuttgart), gratulierte ihr zu der Auszeichnung und betonte zugleich: „Bei aller Wertschätzung der Arbeit in den Behörden und öffentlichen Einrichtungen muss man ja eingestehen, dass unser Gemeinwesen ohne starkes ehrenamtliches Engagement nicht funktionieren würde.“ So sei auch die Allianz mit etwa 1.000 Ortsgruppen „eine Bewegung Ehrenamtlicher“. Die pensionierte Medizinerin erhielt 2014 bereits den Bürgerpreis für Kunst und Kultur. Der Titel „Thüringer des Monats“ wird vom MDR in Kooperation mit der Ehrenamtsstiftung seit 1994 verliehen. Damit sollen Menschen gewürdigt werden, die anderen Gutes tun. Vorschläge für die Kandidaten kann jeder auf der Internetseite des Senders einreichen. Im Dezember stimmen die Zuschauer dann ab, welcher der zwölf Kandidaten „Thüringer des Jahres“ wird. 

In Verbindung stehende Links