12.09.2017

Evangelisches Allianzhaus als stabiler Partner in der Region

Jockenhöfer: „Ich freue mich über die Möglichkeit, hier in Thüringen zu arbeiten“

Ingeborg Jockenhöfer, (c) Allianzhaus

Buffet, (c) Allianzhaus

Ingeborg Jockenhöfer freut sich. Genau ein Jahr ist es her, als die Badenerin von Niedersachen nach Thüringen kam, um ihre neue Stelle als Hauswirtschaftsleiterin im Evangelischen Allianzhaus in Bad Blankenburg anzutreten. Und sie hat es nicht bereut. Zunächst sei ihr der Neuanfang nicht leicht gefallen, berichtet sie. „Seit einem Jahr bin ich jetzt hier. Anfangs hatte ich viel Respekt vor der neuen beruflichen Herausforderung, aber auch vor der Frage, wie ich mit dem „Thüringer Menschenschlag“ im Freistaat zurechtkommen und ob ich mich hier wirklich einleben werde.“ Denn dass sie nicht aus der Region am Saalebogen stammt, ist im Gespräch mit ihr nicht zu überhören. „Aber inzwischen sehe ich es hier nicht nur als einen herausfordernden Job an, den ich gern tue. Es ist für mich zu einem echten Herzensanliegen geworden, gemeinsam mit meinem Team dafür zu sorgen, dass sich unsere Gäste wohlfühlen und rundum zufrieden bei uns sind“, so Jockenhöfer. Dabei, so erklärt sie, sei sie besonders stolz auf die Fähigkeiten und Kreativität, die sie inzwischen bei jeder einzelnen ihrer Mitarbeiterinnen entdecken konnte. „Jede der Frauen bringt sich auf wundervolle Weise ein, damit wir unseren Gästen bei Tagungen, Familienfeiern und Konferenzen wirklich eine unvergessliche und schöne Zeit im Evangelischen Allianzhaus bieten können.“ Dabei denkt sie gerade mit leuchtenden Augen an ein phantasievoll gestaltetes Buffet an einem festlichen Abend dieser Tage für ihre Gäste. Dass dies gut ankommt, weiß auch Hartmut Steeb, Geschäftsführer des Hauses. Eine wiederholt sehr gute Bewertung bei Holiday-Check“, die das Allianzhaus auch 2017 erhielt, freut ihn ebenso, wie die erneute Zuerkennung der „drei Sterne“ als Hotel garni im Oktober des vergangenen Jahres. „Wir sind auf einem guten Weg“, so Steeb, „auch als ein stabiler Arbeitgeber in der Region. Gern kommen wir auch damit der Verantwortung nach, die wir als Evangelisches Allianzhaus den Menschen gegenüber empfinden“. Inzwischen ist das Evangelische Allianzhaus auch Ausbildungsbetrieb für eine Hauswirtschafterin und Fachkräfte für Bürokommunikation.