16.04.2017

Deutschland: Aufruf zur Solidaritätskundgebung gegen Christenverfolgung

Der Vorstand der Evangelischen Allianz Frankfurt gibt bekannt:

Flyer für die Kundgebung am 22.4. in Frankfurt

Nach dem verheerenden Selbstmordattentaten zu Beginn der Osterzeit vor zwei Kirchen in Ägypten mit 45 Toten und mehr als 120 Verletzten, laden wir  von der Evangelischen Allianz Frankfurt gemeinsam mit anderen ein, sich

am Samstag den 22.4.2017 (kurz vor dem Ende der Osterzeit) 

um 13.00 Uhr in Frankfurt auf  der Hauptwache vor der Katharinenkirche zu treffen.

Mit einem Schweigemarsch durch die Stadt und einer kurzen Abschlusskundgebung werden wir

zusammen mit unseren Geschwistern aus der koptischen Kirche und anderen orientalischen Kirchen

unsere Solidarität mit den verfolgten Christen zum Ausdruck bringen. So wollen wir ihnen den Rücken stärken und uns für Frieden und ein Ende der Gewalt stark machen. Ihre Sicherheit liegt uns dort und auch in unserem Land und Europa sehr am Herzen, wohin viele flüchten mussten.

Gemeinsam werden wir dort für die Opfer des Terrors in Ägypten und dem Nahen Osten beten.

Zudem beten wir für Frieden und Versöhnung in den durch Terror geplagten Ländern. 

Es werden  uns direkt Betroffene von dem schrecklichen Geschehen erzählen. Gemeinsam werden wir unseren christlichen Glauben in der Öffentlichkeit bekennen, Seite an Seite mit unseren Geschwistern aus den verfolgten Kirchen.

Mitveranstalter sind: 

Die Koptischen Kirche, Frankfurt

Der Zentralrat der orientalischen Christen in Deutschland

Die Internationale Gesellschaft orientalischer Christen

Setzt mit uns ein Zeichen des Zusammenhalts und der Anteilnahme. Wir stehen ein für Frieden und Freiheit, für die Geschwister in der arabischen Welt.

Der Schreiber des Hebräerbriefs ermutigt uns zum Mittragen: 

 " Denkt an die Gefangenen, als wärt ihr Mitgefangene, und an die Misshandelten, weil ihr auch noch im Leibe lebt." (Hebr 13,3)

Stärken wir uns gegenseitig in der Liebe Jesu, die wir in der Passionszeit und am Osterfest miteinander feiern. 

Bitte gebt doch diese Einladung in eurem Freundeskreis/Netzwerken weiter. 

Wir freuen uns auf ihre/eure Teilnahme!

Der Vorstand der Evangelischen Allianz Frankfurt