05.12.2017

DEA: Leitungswechsel beim Arbeitskreis Islam

Reinhold Strähler übernimmt den Vorsitz von Ulrich Neuenhausen

Reinhold Strähler -neuer Leiter AK Islam der DEA

Bergneustadt (idea) – An der Spitze des Arbeitskreises Islam der Deutschen Evangelischen Allianz ist es zu einem Wechsel gekommen: Neuer Vorsitzender ist der Theologische Referent und Leiter des Teams Deutschland der Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten (EMO), Reinhold Strähler (Wiesbaden). Der 59-Jährige übernahm das Amt am 5. Dezember in Bergneustadt. Er trat die Nachfolge von Ulrich Neuenhausen an, der das dortige Forum Wiedenest leitet. Der Generalsekretär der Deutschen Evangelischen Allianz, Hartmut Steeb (Stuttgart), dankte dem 55-Jährigen dafür, dass er sich fast 20 Jahre in dem Arbeitskreis engagiert hat. Seit 2010 hatte er den Vorsitz inne. Wie Steeb der Evangelischen Nachrichtenagentur idea sagte, berät der Arbeitskreis Gemeinden und Organisationen beim Umgang mit dem Islam. Das Gremium wolle ferner Christen befähigen, missionarisch unter Muslimen zu wirken. Strähler ist redaktionell verantwortlich für das Begleitheft der Aktion „30 Tage Gebet für die Islamische Welt“, die jedes Jahr während des islamischen Fastenmonats Ramadan stattfindet. Hauptamtlich leitete er von 2010 bis 2017 die Evangeliumsgemeinschaft Mittlerer Osten. Das im Jahre 1900 gegründete Werk arbeitet seither in Ägypten. Es unterhält dort das christlich geprägte Krankenhaus „Al-Germaniyya“ (Assuan) und ambulante Gesundheitszentren. Bevor Strähler EMO-Leiter wurde, war er 20 Jahre in Jordanien, im Sudan und in Kenia als Missionar tätig.